Vorwort

Eins, Zwei, Drei: Party komm’ herbei, Sieben, Acht: Der Party-Bus geht ab! Weihnachtszeit, fröhliche Zeit. Kein Wunder, dass neben besinnlicher Glühwein-Trinkerei auch die Uni-Feten nicht lange auf sich warten ließen. Hätten diese Partys nur nicht prollige DJs, die auf Hipster machen und dabei Songs spielen, zu denen einfach nicht getanzt werden kann. Weiterlesen >>

Vorwort in Ausgabe von am .

KurzTips

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Freiheit für Fränk! Lamperium. 18:00 Uhr // OV Sneak Preview. Cineplex. 20:00 Uhr // Unifete. Rosenau. 21:00 Uhr // M.U.N. Mottoparty. Borracho. 22:00 Uhr // Schalltwerkparty. Glashaus. 22:00 Uhr

Freitag, 19. Dezember 2014

Mamaladnamala – Jahresrückblick. Zentrum. 20:13 Uhr // Adp Records Labelnacht. Glashaus. 20:30 Uhr // Bootylicious. Borracho. 22:00 Uhr // Tanzraum. Suite. 23:00 Uhr // Thank God It‘s Friday. 360 Club. 23:00 Uhr Weiterlesen >>

KurzTips in Ausgabe von am .

Lieblingsmütze selbstgestrickt!

544_StrickTip_np

Schon seit einer Weile ist Handarbeiten vor allem in der dunklen Jahreszeit nicht mehr nur was für Großmütter! Tatsächlich haben Stricken, Häkeln und Co es längst wieder geschafft auch die junge Generation für sich zu begeistern.
Weiterlesen >>

StrickTip in Ausgabe von am .

Oh Boy

Verkopft, problemfixiert, krampfhaft bedeutungsschwanger: Deutsche Filme rufen selten große Begeisterung bei Kritikern und Publikum hervor. Ganz anders liegt der Fall bei „Oh Boy“: Das Regiedebüt von Jan-Ole Gerster, der auch das Drehbuch schrieb, wurde mit sechs deutschen Filmpreisen ausgezeichnet, von Kritikern hochgelobt und kann mit gutem Recht als ein (leider viel zu wenig bekanntes) Juwel des deutschen Films bezeichnet werden.
Weiterlesen >>

FilmTip in Ausgabe von am .

Adieù 2014!

VeranstaltungsT!ps für die letzten Tage dieses Jahres

Der etwas andere Jahresrückblick

Wer von all dem üblichen Jahresrückblickgedöns die Nase voll hat, sollte am Freitag, den 19. Dezember, ins Zentrum kommen. Nach der erfolgreichen Premiere 2013 zeigt das Mamaladnamala gemeinsam mit seinem Gast Klaus Wührl ein Improvisations-Kabarett unter dem Motto „Der etwas andere Jahresüberblick“ auf der Kleinkunstbühne. Für 9€ (bzw. nur 6€ für Studenten!) könnt ihr zusammen mit den Bayreuther Lokalkabarettisten nochmal auf das Jahr 2014 zurückblicken. Ab 20:13 Uhr will Mamaladnamala mit „Lachanfällen, Katastrophen und vielleicht auch dem einen oder anderen Happy End“ überraschen. Weiterlesen >>

Vorankündigungen in Ausgabe von am .

Eine Odyssee der Korrekturen

Ausgangssituation: Vier Studenten der Naturwissenschaften bearbeiten in einer gemeinsamen Lerngruppe ein Übungsblatt, geben es (wie üblich) nahezu identisch ab und erhalten vier nicht annähernd identische Ergebnisse. Die Resultate variieren zwischen 45 und 100 Prozent, korrigiert wurde von derselben Person. Weiterlesen >>

TipEx in Ausgabe von am .

Agent 6 von Tom Rob Smith

„Die besten Thriller kombinieren erzählerische Spannung, eine erstklassige Handlung und psychologisch überzeugende Figuren – Smith bietet alles“ The Guardian

544_BuchTip_ses

Fällt das Wort Agent im Zusammenhang mit Büchern oder Filmen, so haben wir alle sofort das Bild von dem gut gekleideten, immer abgebrühten und wild um sich ballernden James Bond, der basierend auf den Romanen von Ian Flemming seit Jahrzehnten das Böse bekämpft. Dass diese Schilderung wohl eher weniger realistisch ist, wissen wir.

Weiterlesen >>

BuchTip in Ausgabe von am .

Diabetes mellitus

Plätzchen, Lebkuchen, Christstollen, Gänsebraten, Fondue, Raclette…Gerade in der Weihnachtszeit gibt es so viele köstliche Versuchungen. Unser Körper hat also alle Hände voll zu tun unseren Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht zu halten. Dafür zuständig ist das Insulin, welches von den β‑Zellen der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Weiterlesen >>

MedTip in Ausgabe von am .

Wer ist eigentlich dieser Schnäpschen und wieso jagen wir ihn?

Ein Nachbericht über die Freuden der Schnäpschenjagd

544_Schnäpschenjagd_ses

46 WGs, 46 verschiedene Stempel, 120 feierwillige Bewohner. Die erste Schnäpschenjagd auf oberfränkischem Boden war eine feuchtfröhliche Gaudi. Der Import aus dem niederbayerischen Passau mag den ein oder anderen fränkischen Eingebohrenen zunächst skeptisch gemacht haben. Doch Probieren geht bekanntlich über Studieren, deshalb waren wir vom T!P investigativ unterwegs und haben für euch die lustigsten Geschichten zusammengetragen und mit den schönsten Zitaten unterlegt. In Form einer literarischen Preisverleihung ziehen wir ein Fazit. Waidmanns Heil!
Weiterlesen >>

Artikel in Ausgabe von am .

Wie komme ich an Weihnachten am Besten nach Hause?

Der große Tip-Mobilitätsvergleich

544_Mobilität_Zsmfssng_kuh_auto

“Mitfahrgelegenheiten sind eine tolle Sache, wäre da nur nicht das ABER.”

Aus der Sicht eines Mitfahrenden:

Jeder kennt sie, einige nutzen sie: Mitfahrgelegenheiten. Neben BlaBlaCar.de und Mitfahrgelegenheit.de gibt es mit Sicherheit noch ein paar Dutzend andere Plattformen, auf denen Fahrer ihre Angebote online stellen oder Mitfahrer ihre Anfragen veröffentlichen, um günstig von A nach B zu kommen. Es ist durchaus eine gute Sache: Nicht nur, dass der Fahrer seine Spritkosten durch Hinzuziehen von Mitfahrern ausbessern kann. Beide Parteien sparen zumeist Geld und Zeit und schließen eventuell eine nette Bekanntschaft, bei denen eine wiederholte Mitfahrgelegenheit für den nächsten Besuch bei Oma verabredet werden kann. Weiterlesen >>

Artikel in Ausgabe von am .